Medion Akoya E7222 (MD 99060)

28. August 2012 | geschrieben von Digitalkiosk.de

Ab Donnerstag dem 30.08.2012 bietet der Discounter Aldi bundesweit ein Entertainment-Notebook, das Medion Akoya E7222 (MD 99060), für 499,- Euro an.
Dabei handelt es sich um ein 17,3 Zoll Notebook das über ein LED-Backlight-Display verfügt.
Optisch, wie auch in der Ausstattung ähnelt es dem Medion Akoya E7222 (MD 99030), welches erst vor kurzer Zeit bei Aldi angeboten wurde. Auf den ersten Blick scheint sich nur beim Prozessor etwas geändert zuhaben.
Mit dem Intel Core i3-2370M Prozessor der “Sandy Bridge-Prozessorgeneration”, mit 2,40 GHz Taktfrequenz, 3 MB Intel Smart Cache, eingebautem Intel HD Graphics Grafikchip und Intels Hyper-Threading-Technik kommt ein stärkerer, aber nicht zur neuesten Generation gehörender Prozessor zum Einsatz. Auch dieser Prozessor verfügt nicht über die Turboboost-Technologie mit der sich die Taktrate bei Bedarf steigern läßt.

Das Medion Akoya E7222 (MD 99060) arbeitet mit 4 GB DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher. Auf die greift jedoch auch der Grafikchip zu, der über keinen dediziertem Grafikspeicher verfügt.
Als Speichermedium wurde eine 750 GB S-ATA Festplatte sowie ein Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung verbaut.
WLAN 802.11n, Ethernet LAN, Bluetooth 4.0, eine Webcam und ein Kartenleser gehören ebenfalls zur Ausstattung.
Als Schnittstellen bietet das Medion Akoya E7222 (MD 99060) u.a. WLAN, USB 3.0 und HDMI mit.

Medion Akoya E7222 (MD 99060)

Medion Akoya E7222 (MD 99060)

Als Betriebssystem wird Windows 7 Home Premium (64-Bit) vorinstalliert mitgeliefert, wobei Microsoft die Möglichkeit bietet, später günstig ein Upgrade auf Windows 8 Pro durchzuführen. Dabei handelt es sich um die von Microsoft am 2. Juni gestartete Windows-Upgrade-Offer-Aktion, bei der Kunden, die zwischen Anfang Juni 2012 und Ende Januar 2013 einen neuen PC mit Windows7 Betriebssystem erwerben, für 14,99 Euro ein Upgrade auf Windows 8 Pro erhalten können, sobald dieses verfügbar ist.

Für Büroaufgaben ist diese Ausstattung völlig ausreichend, jedoch erfordert das Arbeitstempo bei hochauflösenden Videos viel Geduld. Für Gamer ist das Medion Akoya E7222 gänzlich ungeeignet, da, wie schon erwähnt, eine starke Grafikkarte fehlt.

Aufgrund der Größe (42,1 x 3,5–4,3 x 28 cm) und des Gewichts (3.0 Kg) ist das Medion Akoya E7222 (MD 99060) auch nur bedingt mobil einsetzbar und wohl eher als Desktop-Ersatz zu betrachten.

Aldi verkauft das Medion Akoya E7222 bundesweit ab dem 30. August. Dafür erhält der Käufer ein Notebook, das sich aufgrund von Größe und Gewicht nicht für den mobilen Einsatz, sondern eher als stationärer Desktop-PC eignet.

Medion Akoya E7222 (MD 99060) – die weitere Ausstattung:
- 17,3 Zoll Widescreen-LED mit 1600 x 900 Pixel
- 4 GB DDR3-Arbeitsspeicher
- 750 GB Festplatte (plus freier Festplattenschacht für zusätzliche Festplatte)
- 4 x USB – davon 2 x USB 3.0
- Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung
- Intel Wireless Display (WiDi)
- VGA- und HDMI-Anschluss
- Intel Centrino Advanced N 2230 mit integriertem Bluetooth 4.0
- Webcam mit 1,3 Megapixel
- Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s)
- Medion FastBoot: Innerhalb von 10 Sekunden Zugriff auf Internet, Mails und soziale Netzwerke ohne vollständigen Systemstart
- 8 Zellen Li-Ionen-Akku
- Größe: 42,1 x 0,35- 0,43 x 28 cm
- Gewicht: ca. 3 kg (inklusive Akku






GD Star Rating
loading...

Stichworte: , , ,